ICONA obrub svjetlije manjaim Haus des Gebetes der geistigen Familie „Königin des Friedens, ganz dein – durch Maria zu Jesus"
 
Die Gottesmutter ist in Medjugorje erschienen, um das Volk Gottes und die ganze Menschheit aufzurufen, zu ihrem Sohn, vor dem sich jedes Knie beugen muss, zurückzukehren, und ihn als Erlöser anzunehmen. Alles muss Christus unterworfen werden, dessen Königswürde sich auf das ganze Universum ausdehnt. Alles von Gott Erschaffene, die Menschen der Erde als auch jene von anderen Planeten, alle Geschöpfe müssen in Christus wiedervereint werden, sodass Gott alles in allen werden möge.

Die Muttergottes ruft uns zum ununterbrochenen Gebet auf, das heißt zu einer intimen Beziehung mit Gott durch ihr Unbeflecktes Herz. Deshalb bittet sie uns, das eigene Leben Jesus Christus aufzuopfern, damit Er es zum Vater erheben und verwandeln möge. Das eigene Leben aufzuopfern bedeutet, sich mit dem Opfer Christi zu vereinen, aus dem verdorbenen Leben der Sünde in das neue Leben überzugehen, das aus dem auf dem Kreuz geopferten Herzen Jesu hervorquillt. Indem wir dies tun, vereinigen wir uns mit dem ganzen Volk Gottes, das schon mit Christus in der Heiligkeit lebt. Wir vereinigen uns mit den Engeln und Erzengeln und mit den Menschheiten anderer Planeten, die Gott treu geblieben sind.
 
Wenn alles in Christus vereint werden muss, dann muss diese Vereinigung von unserer persönlichen und innigen Beziehung mit Gott ausgehen mit Hilfe des Opfers unseres Lebens durch Maria, der Mutter des neuen Volkes. Gott hat für diese Zeit vorgesehen, dass sein Volk gut organisiert sei, das heißt, dass es aus kleinen Zellen von Personen zusammengesetzt sei, die ihr Leben nach dem Beispiel von Maria und Josef füreinander aufopfern. Diese kleinen Nuklei sind wie Zellen im Körper, wo der Hl. Geist fließt und wo die Personen den österlichen Durchgang nach dem Vorbild Jesu leben, der gestorben und auferstanden ist, um jedem Menschen guten Willens den Weg zu öffnen.

Diese Nuklei sind nicht sich selbst überlassen sondern durch die Gnade verbunden, die Gott nährt, um ein einziges Volk Gottes zu bilden. Einem Nukleus, der sich im Herzen des Volkes Gottes befindet, schenkte Gott die Gnade zu vereinigen, um die von Gott erhaltene Aufgabe erfüllen zu können, alle anderen Nuklei um sich zu versammeln und diese letztlich miteinander zu vereinen. Die Mitglieder dieser Zelle, die Jesus als Zentralen Nukleus bezeichnet hat, sind durch die Macht Gottes verbunden. Sie opfern ihr Leben für die ganze Menschheit auf. Der zentrale Nucleus ersetzt nicht die Kirche, sondern als ein Werkzeug in den Händen Gottes, öffnet er den Weg für das Volk Gottes. Dieser Nukleus ist sowohl aus Personen der Erde als auch von anderen, Gott treuen Planeten und aus den Heiligen zusammengesetzt. An der Spitze dieser Zentralen Zelle befindet sich der Hl. Erzengel Michael.

Durch den Zentralen Nukleus nimmt das Volk Gottes an der Himmlischen Liturgie teil, in der sich Christus für die ganze Menschheit aufopfert und sie dem Vater darbringt. Die Aufgabe der Zentralen Zelle ist es, dem Volk Gottes den Weg zu öffnen, indem sie Satan befiehlt, sich von den Geschöpfen Gottes zurückzuziehen. Um an der Himmlischen Liturgie teilzunehmen, ist es notwendig, sich geistig mit dem Zentralen Nukleus zu vereinigen und seinen Dienst inmitten des Volkes Gottes anzunehmen. Im Zentralen Nukleus wirkt das neue Priestertum auf vollkommene Weise, das Jesus Christus auf die Erde gebracht hat. Das neue Priestertum geht aus dem Volk hervor, dass sein gemeinsames Priestertum lebt.

Jedes Kind Gottes muss sein gemeinsames Priestertum vereint mit dem Priestertum der Erzengel leben. Indem es sich selbst aufopfert, nimmt es am Eucharistischen Opfer Christi teil, der der einzige Hohepriester ist.
Die Zukunft des Volkes Gottes ist jene, durch die Gnade, die Gott seinen außergewöhnlichen Werkzeugen, den Erzengeln, dem Zentralen Nukleus und den treuen Brüdern und Schwestern im Universum schenkt, zur neuen Schöpfung geführt zu werden Das ganze Volk Gottes wird eines sein, das um Christus, dem einzigen Hirten und Priester, versammelt ist. Die neue Schöpfung wird ein progressiver und schneller Prozess sein in denen, die sich entschieden haben, vollkommen Jesus Christus anzugehören.

Jeder Mann und jede Frau sind dazu bestimmt, durch das Opfer des Lebens die Fülle ihrer Berufung zur geistigen Vaterschaft und Mutterschaft zu leben. Maria ist das erste neue Geschöpf, das vollkommen in das Leben der Allerheiligsten Dreifaltigkeit eingetreten ist und in der die göttliche Mutterschaft vollständig zu Gunsten aller Menschen wirkt, da sie ausgehend von ihrer Unbefleckten Empfängnis und ihrer Vereinigung mit dem Opfer Christi auf dem Kreuz in die mystische Vereinigung mit Christus eingetreten ist.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Haus des Gebetes und Gottes Segen auf dem Weg hin zur neuen Schöpfung.